ElsassFrankreich

Burg Ferrette

Merken 

Die Burg Ferrette aus dem 12. Jahrhundert gehört zu den ältesten Festungen des Elsass. Sie war eine Hauptresidenz der Grafen von Pfirt, einer Dynastie, die durch Erbteilung der lothringischen Grafschaften Bar und Mousson entstanden ist. Sieben Generationen derer von Pfirt folgten aufeinander. Nach dem Tod des letzten Grafen fiel die Grafschaft durch die Heirat von Johanna von Pfirt mit dem Herzog Albert II. von Habsburg 1324 an Österreich.

Sie besteht aus zwei Teilen:

  • der älteren Oberburg, die aus einem in den Kalkstein gehauenen mehrgeschossigen Wohnturm besteht – einer der ersten dieser Art im Elsass. Sie können hier eine wunderbare Sicht über die Vogesen, den Schwarzwald und das Jura genießen.
  • der Unterburg mit mehreren runden Schalentürmen, die mit Kanonen ausgestattet waren.